Hänsel und Gretel

Komponist: 
Humperdinck Engelbert
Autor: 
Thorsten Reinau u. Trudbert Wipfler
Verlag: 
Halter
S-Grad: 
mittel
Dauer: 
12:00
Besetzung: 

Blasorchester, Erzähler, Vater, Mutter, Hänsel, Gretel

bereits aufgeführt von: 

MV Frohnleiten

Beschreibung: 

Titelseite des Stückes Hänsel und Gretel"Seit Tagen haben Hänsel und Gretel nur trockenes Brot gegessen. Heute aber will Gretel etwas anderes und sie beschließt, ihrem Bruder ein Geheimnis zu verraten: Sie hat beobachtet, wie die Mutter einen Milchtopf versteckt hat - und den will sie holen. Aber plötzlich steht die Mutter in der Tür. Und da passiert es: der Milchtopf fällt vom Tisch und zerbricht.
Zur Strafe müssen Hänsel und Gretel in den Wald, um Erdbeeren zu pflücken. Doch sie verirren sich und laufen immer tiefer hinein, bis sie zu einem seltsamen Häuschen kommen. Es ist aus Kuchen und Süßigkeiten ...

Vor mehr als hundert Jahren komponierte Engelbert Humperdinck die Musik zu Hänsel und Gretel. Er ging dabei von einem gereimten Text seiner Schwester Adelheid Wette aus, die das Märchen der Brüder Grimm als Vorlage genommen hatte. 1893 fand die Uraufführung der Oper in Weimar statt. Der Erfolg blieb nicht lange aus und "Hänsel und Gretel" entwickelte sich zur wohl berühmtesten Märchenoper der Welt.