Max der Regenbogenritter

Komponist: 
Kunkel Christian
Verlag: 
HeBu
Besetzung: 

Titelseite des Stückes Max der RegenbogenritterDer große Vorteil dieses Projektes liegt darin, dass alle Kinder eines Vereines/Schule oder einer Kooperation Schule/Verein mitmachen können, sei es als Instrumentalisten, Schauspieler, Sänger oder z.B. durch Gestaltung des Bühnenbildes; dies alles natürlich immer in Zusammenarbeit mit den Kindern im Publikum. Die Musik ist eine Mischung aus Halbplaybacks mit original gesungenen Texten und live gespielter Combo-, Orchestermusik.

Entsprechend dem Mitspiel-, Mitmach- und Improvisationstheater werden die Kinder in szenische Handlungen einbezogen, indem sie spontan in eine Helferrolle" schlüpfen, die für den weiteren Verlauf des Geschehens von tragender Bedeutung ist.

  • Sie vertreiben mit ihrem schönen Gesang den bösen Katzenkönig.
  • Sie erklären vergesslichen Musikern die Handhabung ihrer Instrumente (so erfahren die Kinder Namen, Aussehen, Klang und Spielweise von Instrumenten).
  • Die Kinder ergänzen und unterstützen das königliche Orchester mit einem einfachen rhythmischen Ostinato (Bodypercussion / selbstgebaute Percussioninstrumente).
  • Sie komponieren eine Hymne (die Kinder erfahren Aussehen und Bedeutung von Musiknoten).
bereits aufgeführt von: 
Beschreibung: 

 

Bild des Regenbogenritters Max

Prinz Max, Sohn des Königs Maximilian und seiner Frau Walburga, vertreibt sich die Zeit zu Hause am Hofe am liebsten mit Gedichte schreiben und häkeln. Um endlich kämpfen zu lernen, wird er von seinem Vater fortgeschickt. Er lernt auf seiner Reise Riesen zu jagen, Räuber zu fangen und gegen Drachen zu kämpfen.

Von seinem letzten Taschengeld kauft er sich eine alte, quietschende und verrostete Rüstung, ein grünes Wams, rote Hosen und gelbe und blaue Socken. Daher sein Beiname "Der Regenbogenritter".

Natürlich zieht es ihn irgendwann wieder nach Hause, denn viel lieber als herumzureiten und zu kämpfen würde er zu Hause bei einer Tasse Tee gemütlich am Kamin sitzen. Bis ihn sein Weg erneut zu einer Drachenhöhle führt.

 

Hörbeispiel

download Probepartitur  (1,10 MB)

 

 

Max der Regenbogenritter fördert das Miteinander und gibt die Möglichkeit für unzählige Kooperationsmodelle zwischen z. B.:

  • Musikvereinen
  • Jugendblasorchestern
  • Sinfonieorchestern mit Grundschulen
  • Kindergärten
  • Musikschulen
  • Jugend- und Kinderchören von Gesangvereinen
  • Schulen
  • Musical- und Theatergruppen

Dadurch bieten sich für Vereine auch ungeahnte Möglichkeiten der Jugendwerbung!